Von der Bibel zur Banknote. Drucken seit 1519

Ausstellung in Landesmuseum Zürich  |  21.02.2019 – 22.4.2019

Von der Bibel zur Banknote. Drucken seit 1519

Die Ausstellung im Landesmuseum Zürich thematisiert 500 Jahre Druckwesen – von Christoph Froschauer 1519 bis Orell Füssli 2019. Während im 16. Jahrhundert vor allem Flugblätter und Bücher herausgegeben werden, kommen im Laufe der Zeit zahlreiche andere Druckerzeugnisse dazu: Wanderkarten, Banknoten oder Kreditkarten, um nur einige zu nennen. Neben unterschiedlichsten Produkten zeigt die Ausstellung auch den stetigen Wandel von Interessen und Techniken in der Druckbranche.

Dauer:

21.02.2019 – 22.4.2019

Veranstaltungen:

Expertenführungen, jeweils mittwochs, 18:00 bis 19:00 Uhr

Mittwoch, 13. März 2019

Peter Künzli, Elektroingenieur und Wirtschaftsingenieur, Vizedirektor bei der Schweizerischen Nationalbank und Mitglied der Bereichsleitung Bargeld, «Sicherheitskonzept der Schweizer Banknoten».

Mittwoch, 20. März 2019

Adrian Scherrer, Historiker lic. phil. I und Archivar MAS ALIS., unter anderem bei Orell Füssli. Spezialgebiet Mediengeschichte, «Vom Handwerk zum Grossbetrieb: Wie der technische Wandel den Inhalt von Drucksachen mitbestimmt».

Mittwoch, 3.April 2019

Gion Schneller, ehemaliger Aktionär und Geschäftsführer, heute Vertriebsleiter der Photoglob AG und Mitinhaber der einfachen Gesellschaft Photochrom „130 Jahre Innovation Photochrom“

Internet:

www.nationalmuseum.ch 

Adresse:

Schweizerisches Nationalmuseum
Landesmuseum Zürich
Museumstrasse 2
CH-8021 Zürich